Finanzielle Unterstützung bei Praktika

Mit der Praktikumsförderung soll ein Anreiz gesetzt werden,
Praktika in ländlichen Regionen zu absolvieren.

Dafür besteht ein begrenztes Budget zur Verfügung. Es besteht daher kein Anspruch auf die Förderung (auch wenn alle Kriterien erfüllt sind).

Hinweis: Die Förderung von Praktika im Jahr 2022 steht unter Vorbehalt der weiteren Finanzierung des Programms "Perspektive Land". Die Antragsstellung ist im Falle einer Weiterführung vorauss. ab Januar 2022 möglich. Wir informieren auf dieser Seite über die Öffnung des Antrags. 

NEU: Unsere neue Übersicht gibt Tipps & Hinweise für die Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten in den Regionen (z.B. Unterkunftsideen, Ansprechpersonen, Online-Portale etc.)

Was wird gefördert:

  • ...Pflichtpraktika in Bedarfsregionen. Eine Übersicht zu den Bedarfsregionen findest du hier.
  • ...vorrangig Übernachtungskosten (max. 25 € pro Nacht), nachrrangig auch die täglichen Pendelkosten ab einer Entfernung zwischen Wohnort (während des Praktikums) und Praktikumsort von 25 km pro einfache Strecke (i. d. R. günstigstes ÖPNV-Ticket, in begründeten Ausnahmefällen PKW mit 0,17€ pro km, max. Deckelung von 20€/Tag). 


Wie kann ich mich für die Förderung bewerben?
Du kannst dich über unseren Antrag für die Förderung bewerben. Bei der Auswahl berücksichtigt werden u. a. fristgerechter Eingang des Antrags, Motivation, Schulart, Region etc. Wir empfehlen eine frühzeitige Antragstellung, auch wenn z. B. bisher nur die Anmeldung mit Angabe der Wunschschule im Praktikumsportal erfolgt ist. Es besteht kein Anspruch auf Förderung, jeder Antrag wird individuell geprüft
 

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: perspektive.land@dkjs.de

Ansprechpartnerinnen: Kerstin Burgardt & Edda Bergner