Über uns

Kontakt/Team

Du hast Fragen zu Perspektive Land?
Du möchtest das Programm näher kennenlernen?
Wir helfen dir gerne weiter:

Sylvia Mihan, Programmleiterin
Kerstin Burgardt, Programmmitarbeiterin
Manja Riemann, Programmmitarbeiterin
Edda Bergner, Programmmitarbeiterin

So erreichst du uns:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Sachsen
Bautzner Str. 22 Hinterhaus
01099 Dresden

Telefon: (0351) 320156 -39 / -36
Fax:        (0351) 320156 -99
Mail:      perspektive.land(at)dkjs.de

Die Deutsche
Kinder- und Jugendstiftung

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in unserem Land gut aufwachsen können und eine demokratische Kultur des Miteinanders erleben und erlernen. Wir wollen, dass Kinder nicht über ihre Defizite, sondern vor allem mit ihren Stärken wahrgenommen werden, dass (soziale) Herkunft nicht über Bildungserfolg bestimmt und dass jeder junge Mensch seine individuellen Talente entdecken und entfalten kann. Wir stärken Kinder und Jugendliche darin, ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen und unsere Gesellschaft mitzugestalten.

Damit junge Menschen in ganz Sachsen – unabhängig von ihrem Wohnort – gleichwertige Bildungschancen haben, möchte die DKJS mit dem Programm Perspektive Land dazu beitragen, Lehramtsstudierende in Ihren pädagogischen Gestaltungsideen zu unterstützen, neue Impulse in die Schulen zu bringen und sie für eine Tätigkeit außerhalb der Großstädte zu begeistern.

Das Leitbild der DKJS findest du hier:
www.dkjs.de/stiftung/vision-und-weg/

Programmentstehung

Im Freistaat Sachsen scheiden in den nächsten zehn Jahren altersbedingt jährlich rund 1.300 Lehrkräfte aus dem staatlichen Schuldienst aus, gleichzeitig steigen die Schülerzahlen um etwa zehn Prozent (SMK 2017, Lehrer/-in werden in Sachsen). Mit Ausnahme von Dresden, Leipzig und angrenzenden Gemeinden fehlen in allen Regionen grundständig ausgebildete Nachwuchs-Lehrkräfte, der Anteil von Seiteneinsteigern bei Neueinstellungen lag beispielsweise zum 2. Schulhalbjahr 2017/2018 sachsenweit bei durchschnittlich 62 % (SMK-Blog). Der Lehrermangel und die zunehmende Belastung in den Teams führt zu Unterrichtsausfall und einer Gefährdung der Unterrichtsqualität insbesondere in ländlichen Regionen.

Aus diesem Grund führte das Sächsische Staatsministerium für Kultus 2015 das Sachsenstipendium ein. Dadurch sollten mehr junge Lehrkräfte für eine Tätigkeit in ländlichen Regionen begeistert werden. Auch Perspektive Land verfolgt nun dieses Ziel weiter.

Programmhistorie:

15.09.2015Start von Perspektive Land als ideelles Begleitprogramm zum Sachsenstipendium des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (SMK)
29.01.2016Offizielle Aufnahmeveranstaltung von 52 Stipendiatinnen und Stipendiaten (Durchgang 1)
16.12.2016Offizielle Aufnahmeveranstaltung von 52 Stipendiatinnen und Stipendiaten (Durchgang 2)
01.12.2017Offizielle Aufnahmeveranstaltung von 50 Stipendiatinnen und Stipendiaten (Durchgang 3) Insgesamt 154 Lehramtsstudierende erhielten das Sachsenstipendium
09.03.2018Das Handlungsprogramm „Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität in Sachsen“ schafft zusätzliche Anreize für den Lehrerberuf in Sachsen (z. B. Verbeamtung)
In der Folge fällt die Entscheidung, dass Sachsenstipendium einzustellen.
01.01.2019Perspektive Land geht von einem Begleitprogramm zu einem eigenständigen und zentralen Unterstützungsangebot für alle Lehramtsstudierende über.
14.02.2019Übergabe des Zuwendungsbescheides für Perspektive Land an die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.