Finanzielle Unterstützung für Praktika in sächsischen Bedarfsregionen

Du hast Lust, in deinem Praktikum eine neue Region außerhalb der Großstädte kennenzulernen? Mit der finanziellen Praktikumsunterstützung möchten wir einen Anreiz schaffen, Praktika in ländlichen Regionen Sachsens zu absolvieren. Dafür steht ein begrenztes Budget zur Verfügung. Es besteht daher kein Anspruch auf die Praktikumsunterstützung.

Anträge für Blockpraktika im Sommersemester 2024 können vom 15.04.-16.05.2024 gestellt werden (anschließend Restmittelvergabe). Wir empfehlen, sich frühzeitig zu bewerben, auch wenn noch keine Zusage der Wunschschule vorliegt.

Stand 17.05.2024: Es sind noch wenige Restmittel verfügbar. Eine Antragstellung (ggf. Warteliste) ist daher auch nach Ablauf der Frist noch möglich.

Weitere Infos finden sich unten.

Du hast noch gar keine Praktikumsschule und suchst nach Inspirationen? Dann schau gern in unseren Schullandschaften vorbei oder scrolle dich durch die Schulplakate der Schulmessen .

Informationen zur Praktikumsunterstützung

Was wird erstattet?
...Pflichtpraktika in Bedarfsregionen (max. 20 Praktikumstage).

...Übernachtungskosten für eine Unterkunft (max. 30 € pro Nacht)
ODER
... bei einer kostenfreien privaten Unterkunft in einer Bedarfsregion (z. B. im Elternhaus): An-/Abreisekosten zu Beginn und Ende des Praktikums und tägliche Pendelkosten von der Unterkunft zur Schule (ÖPNV günstigste Tickets oder PKW mit 0,20 €/km, max. Deckelung von 25 €/Tag)
ODER
... tägliche Pendelkosten ab einer Entfernung zwischen Wohnort und Praktikumsort von 25 km pro einfache Strecke (Ausnahme bei der Mindestentfernung, wenn der Wohnort in einer Bedarfsregion liegt) (günstigstes ÖPNV-Ticket oder PKW mit 0,20 € pro km, max. Deckelung von 25 €/Tag). 

Wie kann ich mich für die (finanzielle) Praktikumsunterstützung bewerben?

Du kannst dich über unseren Antrag für die finanzielle Unterstützung bewerben.Fristgerechte Anträge, die den Kriterien entsprechen, bewilligen wir in der Regel und solange unser Budget ausreicht. Wir empfehlen eine frühzeitige Antragstellung, auch wenn z. B. bisher nur die Anmeldung mit Angabe der Wunschschule im Praktikumsportal erfolgt ist. Sollte sich die Schule ändern, prüfen wir erneut, ob der Antrag noch den Kriterien entspricht.

Grundsätzlich gilt, dass aufgrund des begrenzten Budgets kein Anspruch auf die finanzielle Unterstützung besteht, auch wenn die Kriterien erfüllt werden. Wenn die beantragte Summe höher als die zur Verfügung stehenden Mittel ist, wenden wir weitere Auswahlkriterien an (z.B. Motivation, Schulart etc.).

Fragen zur Unterkunftssuche in den Regionen?
Unsere Übersicht gibt Tipps & Hinweise für die Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten in den Regionen (z.B. Unterkunftsideen, Ansprechpersonen, Online-Portale etc.)

Weitere Infos in den FAQs

Ablauf und Fristen Sommersemester 2024

Bewerbungsphase:

15.04.-16.05.            Zeitraum Antragstellung – Prüfung und Bewilligung vorrangiger Anträge
ab 17.05.                   Vergabe Restmittel – Anträge können noch gestellt werden (ggf. Warteliste)

laufend:                      Individuelle Beratung zur Praktikumsunterstützung auf Anfrage – telefonisch, per Mail oder Videokonferenz
                                    (Kontaktdaten s. unten)

Praktikum und Begleitung:

19.08.-13.09.2024    Offizieller Praktikumszeitraum
21.08.                          Digitales Vernetzungstreffen

Abrechnung: 

Bis 04.10.                   Einreichen der Abrechnungsunterlagen durch die Studierenden
Ab Ende Sept.            Bearbeitung der eingegangenen Abrechnungen; Evaluation

 

Kontakt:

Bei Fragen stehen wir gerne zur individuellen Beratung zur Verfügung, auf Wunsch auch per Videokonferenz: perspektive.land(at)dkjs.de, 0351 - 3201 5652

Ansprechpartnerinnen: Kerstin Burgardt & Manja Riemann

Hinweise zum Datenschutz bei der Antragstellung

Teile gern diese Seite: