Blockpraktikum

Um auch einen praktischen Einblick in die didaktische und pädagogische Arbeit zu erhalten, ist im Lehramtsstudium das Blockpraktikum verpflichtend durchzuführen. In dem jeweiligen Schulumfeld und Fach werden Hospitationsstunden als auch begleiteter Unterrichtsstunden durchgeführt. Je nach gewähltem Lehrfach sind das in Sachsen eine unterschiedliche Anzahl von Hospitations- und selbstgeführten Unterrichtseinheiten. Einen Überblick der TU Dresden findest du dazu hier. (Stand Juli 2021)

Das Blockpraktikum ist eine tolle Chance, Schulen der sächsischen Bedarfsregionen kennenzulernen. Da der Bedarf in diesen Einrichtungen in der Regel hoch ist, kannst Du so auch eventuell schon dein späteres Kollegium kennenlernen. Hilfe beim Finden geeigneter Praktikumsplätze erhältst du beim ZLSB und auch unsere Schulbroschüren präsentieren interessante Einsatzorte in den ländlichen Regionen.